Ihr Browser kann die Datei nicht anzeigen, aktivieren Sie ggf. Cookies und versuchen Sie es erneut.
Ihr Browser kann die Datei nicht anzeigen, aktivieren Sie ggf. Cookies und versuchen Sie es erneut.
Ihr Browser kann die Datei nicht anzeigen, aktivieren Sie ggf. Cookies und versuchen Sie es erneut.
  alles anzeigen | Air Flow | Antimikrobielle photodynamische Therapie | Behindertengerechte Praxis | Ernährung | Intraorale Kamera | Laser | Narkose

Air Flow

Diese sog. Pulverstrahltechnik ist ein Verfahren zur Entfernung von Belägen, die durch Genuss- und Nahrungsmittel (Kaffee, Tee, Rotwein, Nikotin, etc) auf der Zahnoberfläche entstehen.

Dabei wird einem unter Druck stehenden Luft-Wasser-Gemisch ein abgestimmtes Salz, das in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich ist, beigemischt.

Durch den auftreffenden Strahl wird die Zahnoberfläche schonend und schmerzfrei gereinigt, auch an für das normale Zähneputzen unzugänglichen Stellen. So leistet die Air-Flow Behandlung einen wertvollen Beitrag zur Vorbeugung von Karies, Parodontits und anderen Zahnerkrankungen.

Nach der Behandlung und der meist folgenden Politur der Zähne verspürt der Patient ein angenehm sauberes und glattes Gefühl an den Zähnen. Die Behandlung selbst ist in der Regel schmerzfrei, eine Betäubung ist deshalb nicht notwendig.

Antimikrobielle photodynamische Therapie

Das Wirkprinzip dieser neuen Therapie ist denkbar einfach. Mittels eines Farbstoffes werden Bakterien markiert. Anschließend erfolgt eine Bestrahlung mit Licht einer bestimmten Wellenlänge. Der Farbstoff absorbiert die Lichtenergie, innerhalb von Sekunden werden die Zellwände von Bakterien zerstört und das Bakterium somit abgetötet.

Diese Methode ist zuverlässig, wirkungsvoll und – was Sie als Patient besonders freuen dürfte – absolut schmerzfrei. Da die Abtötung von Bakterien hier durch eine physikalisch-chemische Methode erfolgt, kann in der Regel auf ein Antibiotikum mit all seinen Nebenwirkungen verzichtet werden.

Anwendbar ist diese Methode sowohl vor dem Legen von Füllungen oder dem Zementieren von Kronen, Brücken oder Inlays als auch bei infizierten Wurzelkanälen also überall da, wo man Bakterien hat und keine haben will. Auch bei der Behandlung von Zahnfleischtaschen lässt sich auf schmerzfreie Weise der Behandlungserfolg deutlich steigern. Auch bei der Behandlung von entzündeten Implantatoberflächen lassen sich mit dieser antibiotikafreien Methode wunderbar Heilerfolge erzielen.

In nahezu allen Behandlungsfällen verkürzt diese Methode die Behandlungszeit, steigert die Effektivität und führt zu deutlisch mehr Behandlungskomfort durch Schmerzfreiheit gepaart mit Nebenwirkungsfreiheit.

Wir halten das nötige Equipment für Sie bereit! Gerne sind wir für Sie da.

Behindertengerechte Praxis

Oft stoßen Menschen mit Behinderungen im Alltag immer wieder an Grenzen, die Ihnen unnötigerweise durch Treppen, zu enge Türen etc. gesetzt werden.

Unsere Praxis liegt ebenerdig, stufenfrei mit einem sehr großen Parkplatz direkt davor. Auch sorgt die Lage mit einem vom Verkehr abgegrenzten Innenhof für ein entspanntes Parken, Aussteigen, usw. All unsere Praxisräume sind auch für Rollstuhlfahrer problemlos zu befahren.

Jederzeit steht Ihnen unser gesamtes Praxisteam mit Rat, aber auch Tat zur Seite und wird versuchen, Ihnen den Aufenthalt bei uns so angenehm wir möglich zu gestalten.

Ernährung

Nicht nur das Zähneputzen ist wichtig für die Gesundheit Ihrer Zähne, auch die Ernährung spielt eine ernstzunehmende Rolle dabei.

Vielen Menschen ist sicherliche bekannt, dass zuckerhaltige Lebensmittel wie Gebäck, Schokolade, Bonbons, etc. die Zähne schädigen. Nicht so leicht zu erkennen und daher weitaus hinterlistiger verhält es sich mit verstecktem Zucker, der z.B. im Ketchup oder Kindernahrungsmitteln enthalten ist. Oder wussten Sie schon, dass auch der Genuss von Obst durch den darin enthaltenen Fruchtzucker die Zähne schädigen kann? Ebenso ist bei sauren Lebensmitteln Vorsicht geboten, da die darin enthaltene Säure den Zahnschmelz angreifen kann.

Abgestimmt auf Ihre persönliche Situation und Ihren persönlichen Mundbefund beraten wir Sie gerne. Man kann mehr für gesunde Zähne tun als man denkt. Scheuen Sie sich nicht, uns anzusprechen. Wir beraten Sie gerne, kostenlos, ausführlich und unverbindlich.

Intraorale Kamera

Die intraorale Kamera ermöglicht präzise bildschirmfüllende Aufnahmen selbst von kleinsten Läsionen, so dass Sie als Patient Dinge sehen können, die sonst für Sie unsichtbar bleiben würden. So können Sie als mündiger Patient an der Therapieplanung aktiv teilnehmen. Auch können wir eine exakte Dokumentation durchführen, da ein sofortiger Ausdruck möglich ist. Vorher-Nachher Bilder erfreuen sich großer Beliebtheit in unserer Praxis und geben Ihnen als Patient die Möglichkeit die Therapie auch bildlich nachzuvollziehen.

Laser

Laser ist physikalisch betrachtet nichts weiter als gebündeltes Licht und führt dazu, dass die damit ausgeführten Behandlungen unblutig, präzise und schmerzarm ausgeführt werden können. Das Arbeiten mit Laser erfolgt berührungsfrei, so dass maximale Hygiene gewährleistet und eine schnellere Wundheilung ohe postoperative Schmerzen oft möglich ist. Eine Laserbehandlung wird vom Patienten eher als Krabbeln denn als Schmerz empfunden, so dass oft auf eine Betäubungsspritze verzichtet werden kann. Die Anwendungsmöglichkeiten sind mannigfaltig und reichen von der lasergestützten Parodontaltherapie bis hin zu lasergestützten Lippenbanddurchtrennungen und der Entfernung von gutartigen kleineren Tumoren. Auch die Behandlung von überempfindlichen Zähnen mittels Laser gehört heute zu den Routineeingriffen.

Die Lasermedizin hat in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung erfahren. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne, damit auch Sie von den neuen Behandlungsmethoden profitieren können.

Narkose

In der Regel ist eine Zahnbehandlung durch Einsatz von örtlichen Betäubungsmitteln schmerzfrei durchzuführen.

Jedoch gibt es auch Patienten, bei denen die Angst vor der Behandlung so groß ist, dass Sie sich nicht dazu durchringen können. Auch für noch sehr kleine Kinder mit einem hohen Sanierungsbedarf kann eine langwierige Behandlung verteilt auf viele Sitzungen sehr belastend sein. Auch behinderte Patienten, die aufgrund ihrer Erkrankungen nicht kooperieren können, profitieren von einer Behandlung in Narkose.

Die Zahnbehandlung unter allgemeiner Anästhesie (Vollnarkose) oder lediglich die Sedierung (Dämmerschlaf) können für solche Patienten, bei denen eine lokale Schmerzausschaltung nicht ausreichend ist, sehr hilfreich sein.

In Zusammenarbeit mit einer erfahrenen Anästhesiepraxis führen wir solche Eingriffe ambulant in unserer Praxis durch. Ein routinierter Anästhesist überwacht und betreut Sie während des gesamten Eingriffs und in der Zeit danach, so dass Sie sozusagen ein strahlendes Lächeln im Schlaf erhalten.

Wenn Ihnen eine lokale Schmerzausschaltung nicht genügt, um Ihre zahnärztlichen Sorgen loszuwerden, Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie in Zusammenarbeit mit unserem Anästhesieteam gerne.

Nur Mut, ein schönes, gewinnendes Lächeln wartet auf Sie!

Kontakt: Tel.: 09252/7527, Fax: 09252/5870, Adresse: Hofer Straße 52, 95233 Helmbrechts